Ernährungsberatung
Sie kann helfen, eine allgemein gesunde Ernährungsweise individuell angepasst umzusetzen:
  • für Jung und Alt in allen Lebenslagen
  • für Säuglinge, Kinder, Familien, Alleinstehende
  • für Berufstätige, bei Schichtarbeit und Sport
  • in der Schwangerschaft und Stillzeit
  • bei Gewichtsproblemen

Ernährungsmedizinische Maßnahmen
Sie erfolgen nach ärztlicher Diagnose und Verordnung als:

 – Diätberatung
  Sie ist eine spezifische Ernährungsberatung zum Beispiel bei:

  • Organerkrankungen (Herz, Leber, Magen, Darm, Niere, Bauchspeicheldrüse u.a.)
  • Stoffwechselerkrankungen (Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Gicht u.a.)
  • Erkrankungen des Immunsystems, Allergien, Onkologische Krankheiten (Krebs u.a.)
  • Unverträglichkeiten (Fructose, Lactose, Histamin u.a.)
  • Fehl-, Mangel-, Über-, Unterernährung

 – Ernährungstherapie
 Sie kann vertiefend unterstützen, wenn das vorhandene Wissen über eine individuell sinnvolle
 Ernährungsweise nicht ausreicht, ein geeignetes Essverhalten auf Dauer umzusetzen oder  beizubehalten.
 Essstörungen verschiedener Ursachen:
 Organische Erkrankungen, Anorexia nervosa, Bulimia nervosa, Binge eating disorder u.a.


Arbeitsbasis
sind aktuell gültige wissenschaftliche Empfehlungen und Leitlinien der entsprechenden Fach-gesellschaften und der Ernährungsmedizin.


« Essen hält Leib und Seele zusammen »
Essen kann Struktur, Abwechslung und Freude in den Alltag bringen.
Essen verbindet: Familien, Freunde, Arbeitsgruppen


Ernährung
ist « Essen mit Lust, Sinn und Verstand »

  • Lust und Freude beim Essen ist die Grundlage von Gesundheit und Wohlbefinden.
  • Eine geeignete Ernährungsweise ist Grundlage für Gesundheit, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit vom ersten Lebenstag bis ins hohe Alter.
  • Eine ausgewogene, angemessene und bedarfsgerechte Zufuhr von Energie, Nährstoffe, Ergänzungsstoffe und Flüssigkeit trägt zur Erhaltung von Leben und Gesundheit ent-scheidend bei.